Sie sind hier

Lesenacht

In unserer Schule spukt‘s! Junge, tüchtige Lesedetektive werden gebraucht!

 

Am 14. Juni fand endlich unsere Lesenacht statt, auf die wir uns schon das ganze vierte Schuljahr gefreut hatten.

Nachdem wir unser Detektivschlaflager errichtet hatten, spielten wir im Turnsaal ein Geisterlesespiel und bald darauf gab es eine köstliche Pizza.

Anschließend starteten wir eine Leseralley quer durch das ganze  Schulhaus. Wir lösten viele knifflige, lustige und spannende Lesedetektivaufgaben und die versteckten Botschaften führten uns schlussendlich zu einer „Gruselkammer“, in der unser Schatz versteckt war.

Jetzt wurde es aber erst so richtig gruselig. In der ganzen Schule erloschen die Lichter und wir hatten nur mehr unsere Taschenlampen. Nach einer aufregenden Nachtwanderung im Wald, bekamen wir die Aufgabe, unser Schulskelett im stockfinsteren Gang zu suchen. Noch dazu vernahmen wir überall die unheimlichsten Geräusche. Plötzlich erschraken uns 2 Gespenster!

Ein Gespenst sprach nur Englisch und las uns das Buch „Where the wild things are“ vor.

Zur Belohnung trällerten wir ihm  die Lieder „In the spooky castle“ und „Graf Dracula“ vor und tanzten zum Lied „Thriller“ von Michael Jackson.

Als  wir uns in unser Detektivschlaflager zurückzogen, lasen wir gemeinsam zwei Gruselgeschichten und bevor uns die Augen zufielen, durften wir noch unter der Bettdecke in unseren eigenen Büchern lesen.