Sie sind hier

Wegweiser für ein gutes Zusammenleben - Schulische Tagesbetreuung

Wegweiser für ein gutes Zusammenleben

in der „Schulischen Tagesbetreuung“ (STB)

 

Jedes Zusammenleben erfordert Rücksicht und Einhaltung bestimmter Regeln.

Die Vereinbarungen sind ein fixer Organisationsablauf der schulischen Tagesbetreuung. 

Sie wird mit uns besprochen und unseren Eltern zu Kenntnis gebracht.

 

Damit sich alle wohlfühlen

  • Wir sind eine Gemeinschaft,  in der jeder   GLEICH WICHTIG   ist.
  • Wir helfen uns gegenseitig und schützen die Schwächeren.
  • Wir brauchen   „RUHE“   um zu lernen!   Wir stören daher niemanden bei der Arbeit.
  • Ich verhalte mich gegenüber den anderen so, wie ich es für mich selbst gerne hätte.
  • Wir kommen ohne  böse Wörter und Streit aus.

 

Gutes BENEHMEN ist uns wichtig

 

  • Wir grüßen höflich und gehen respektvoll miteinander um.
  • Die Wörter  BITTE  und  DANKE  sind selbstverständlich!

 

ORDNUNG halten spart Zeit und Ärger

  • In der Garderobe halte ich meinen Platz ordentlich:  ich stelle meine Schuhe auf die Ablage und hänge meine Jacke auf.
  • Ich verlasse meinen Ess-, Lern- und Spielplatz immer ordentlich und aufgeräumt.
  • Mit Dingen in der Schule, die mir nicht gehören (Lehrmittel, Computer, Turngeräte, Bücher,…) gehe ich sorgfältig um.

                       

Wir halten uns an die Vereinbarungen!

 

Ich bemühe mich, die Hausordnung einzuhalten. 

Wenn es mir trotzdem nicht gelingt, :

  • ……bin ich  ehrlich und entschuldige mich.
  • ……mache ich angerichtete Schäden wieder gut. Meine Eltern helfen mir dabei, wenn ich es allein nicht schaffe. 
  • ……können  meine Eltern bei mehrmaligen Ermahnungen zu einem Gespräch bestellt  werden
  • ……kann ich im schlimmsten Fall von der Nachmittagsbetreuung eine Zeit lang ausgeschlossen werden.

 

Vereinbarungen mit den Eltern:

  • Meine Erziehung ist nicht nur Aufgabe der Schule, sondern liegt hauptsächlich im Verantwortungsbereich meiner Eltern
  • Meine Eltern (nur Erziehungsberechtigte) holen mich um 16.00 Uhr von der Schule ab / fahre mit dem Bus / darf allein nach Hause gehen (Einverständniserklärung der Eltern liegt auf)
  • Meine Eltern helfen mir, meine nicht erledigten Arbeiten zu Hause zu vervollständigen.
  • Wenn ich krank bin, melden es meine Eltern schon am Morgen der Lehrerin oder der Schulleitung ( 05288/62335 – direktion@vs-fuegen.tsn.at)

 

Ein gutes Zusammenleben und –arbeiten  funktioniert nur dann, wenn alle Beteiligten  (Schüler-Eltern-Lehrer-Erzieher)  an einem Strang ziehen!

(Diese Vereinbarungen wurden im Schulforum und mit der Gemeinde    am 19.09.2012  beschlossen und sind bis auf Widerruf gültig)